Wer sind die Menschen im Verein?

Wir sind eine offene Gemeinschaft von Menschen, die sich auf den Weg gemacht hat, sich selbst und die inneren Erfahrungen des menschlichen Daseins zu erforschen. Die Motivation dazu kam aus den unterschiedlichsten Gründen. Mal war es die Sehnsucht nach mehr Tiefe oder Lebendigkeit. Mal war es die Suche nach dem Sinn im Leben oder das Leiden an den menschlichen Bedingungen. Wir haben dabei entdeckt, dass es sich lohnt, sich selbst und dem eigenen Erleben auf den Grund zu gehen. Lebensfreude ist gewachsen, Gelassenheit und Positivität hat sich vertieft. Alte Überzeugungen lösten sich auf und machten einer größeren inneren Freiheit, einer tieferen Lebendigkeit Raum. Es entstand Vertrauen - sowohl in die eigenen Möglichkeiten als auch in den Halt der Gruppe. Hingabe, Mut und die notwendige Energie für neue spannende Erfahrungen reiften.

Wir sehen uns - als Verein - metaphorisch als ein Gewächshaus. Unter unserem Dach darf unsere Menschlichkeit reifen, dürfen wir entdecken, wer wir im Wesentlichen wirklich sind. Wir können experimentieren und im Vertrauen auf das Miteinander neue Erfahrungen machen. Erfahrungen, die uns im Leben nützlich sind, die unser Bewusstsein erweitern, die das Beste in uns zum Vorschein bringen. Erfahrungen, die unser Potential zur Entfaltung, zum Erblühen bringen.

Sonne hinter Grsern 600„Das Saatkorn.
Das große Geheimnis von Leben und Sterben, von Stille, Einfachheit, Verborgenheit.
Es überlässt sich der Dunkelheit der Erde.
Es fühlt die Wärme der Sonne.
Es trinkt den Segen des Regens.
Das Saatkorn sieht die Ähre nicht, aber es glaubt daran.
Der Weg des Saatkorns ist der Weg jeden Menschen zu Fruchtbarkeit und Reife.“
Phil Bosmans